Abfallstatistiken geben Auskunft über Art, Menge und Herkunftsbereich von Abfällen in einem bestimmten geographischen Gebiet (auf regionaler, nationaler und europäischer Ebene) und einem bestimmten Zeitintervall. Die Darstellung kann aufkommens- oder anlagenbezogen sein. Im Gegensatz zu Abfallbilanzen ist die Beschreibung des gesamten Lebenszyklus von der Entstehung bis zur Beseitigung nicht vorgegeben. Die Erstellung von Abfallstatistiken außerhalb der amtlichen Statistik ist insbesondere dort sinnvoll, wo von den vorgegebenen Erfassungsstrukturen abgewichen werden muss, die Tiefe der amtlichen Statistiken nicht ausreichend ist, die Aktualität und zeitliche Verfügbarkeit hoch ist oder wie im europäischen Raum noch keine entsprechenden Datenerfassungen aufgebaut sind.

Die Erstellung von Abfallstatistiken erfolgt als Vollerhebung oder repräsentative Stichprobe über einen Erhebungsbogen bei den Informationsträgern. Die Stichprobenplanung und das Fragedesign werden nach statistisch abgesicherten Methoden entwickelt und durchgeführt. Unser Fachpersonal führt umfangreiche Plausibilitätsprüfungen durch und garantiert in Verbindung mit unserem Abfallwirtschafts-Know-How Erhebungen mit höchstem Qualitätsstandard.

Ausgewählte Referenzen:
1.   Abfallstatistik in den EU-Kandidatenländern (Phase II)
2.   European Packaging Waste Management Systems
3.   Vereinheitlichung der EG-Abfallstatistik
      weitere Referenzen